Feuerlöscher sind Kleinlöschgeräte zum Löschen von Klein- und Entstehungsbränden. Sie bestehen meist aus einem Metallbehälter, in dem sich das Löschmittel befindet. Das Löschmittel wird durch einen Druck aus dem Löscher getrieben. Dieser kann entweder dauerhaft vorhanden sein oder aus einem (meist im Behälter befindlichem) Druckzylinder stammen, der vor Inbetriebnahme geöffnet werden muss.

Feuerlöscher offen
ABC-Pulverlöscher mit sichtbarem Innenleben

Auf dem Behälter ist die Bedienungsanleitung, die man sich vor einem möglichen Gebrauch ansehen sollte.

  • auf die passende Brandklasse achten
  • Sicherung ziehen
  • Schlagknopf oder Hebel betätigen
  • Löschstrahl auf den Brandherd richten
    • Stoßweise Löschmittel abgeben
    • Draußen Mit dem Wind
    • von vorne nach hinten
    • sich selbst nicht in Gefahr bringen

HiPress Löscher

Zusammen mit unserem MLF erhielten wir den Feuerlöscher HiPress 10. Der HiPress-Löscher ist ein wiederbefüllbarer Feuerlöscher, der vor seinem Einsatz mit Wasser und Schaummittel gefüllt wird. Das Treibmittel für die Verschäumung ist Pressluft, die sich im grauen Behälter befindet (300 bar Druck). Durch Betätigen des Abzugs am Schaumrohr wird ein Löschschaum abgeschossen. Erfahrungsgemäß ist die Distanz, die zurückgelegt werden kann, aufgrund des zusätzlichen Pressluftbehälters sehr groß.