• Funkrufname: Florian Celle 23/21/1
  • Baujahr: 1999
  • Hersteller: Ziegler
  • Fahrgestell: Mercedes-Benz 917 AF
  • Sitzplätze: 3 (1/2)
  • Pumpe: FPN 16/8
  • Wassertank: 2400 Liter

Beschreibung

Das Tanklöschfahrzeug 16/24 Tr. ist das erstausrückende Fahrzeug bei Wald- Flächenbränden, sowie das zweite Fahrzeug bei allen weiteren Bränden, Brandmeldereinläufen und technischen Hilfeleistungen.

Das TLF ist mit einem, aus drei Personen bestehenden, selbständigen Trupp (1/2) besetzt. An Einsatzstellen, die über eine schlechte oder gar keine Wasserversorgung verfügen, wird das Fahrzeug vorrangig dafür genutzt, Wasser von der nächsten Wasserentnahmestelle zum Einsatzort zu bringen. Hierfür ist es durch den 2400 Liter fassenden Tank und den Allradantrieb bestens geeignet. Ebenfalls können, durch den, auf dem Dach verbauten, Monitor (Wasserwerfer), große Mengen Wasser auf eine große Fläche oder gezielt auf ein Objekt abgegeben werden.

Unter Anderem wegen der Oben genannten Gründe ist unser TLF im ersten Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises Celle „Wassertransport Süd“ (1. Zug KFB LK Celle) integriert. Dort fährt es zusammen mit den Tanklöschfahrzeuge der Ortsfeuerwehren Wathlingen, Wienhausen, Wietze und Jeversen, dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) der Ortsfeuerwehr Wohlde und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Ortsfeuerwehr Hornbostel. Die KFB wird nicht nur innerhalb des Landkreises, sondern auch überregional eingesetzt. So begaben sich beispielsweise alle fünf Züge im Sommer 2018 zur Wehrtechnischen Dienstelle 91 in Meppen, um den dort herrschenden Moorbrand zu bekämpfen.

Allerdings kann das TLF nicht nur zur Brandbekämpfung, sondern ebenfalls zur technischen Hilfeleistung eingesetzt werden. So wird, wie auf allen Löschfahrzeugen, eine Motorkettesäge mitgeführt. Somit kann das Fahrzeug bei größeren Sturmlagen alleine umgestürzte Bäume beseitigen. Desweiteren ist diverses Brechwerkzeug, Ölbindemittel und ein Trennschleifer verlastet.

Eine genaue Auflistung der Beladung findet sich unten.

Bilder

Beladung

Fahrerkabine

  • digitales Fahrzeugfunkgerät HBC1
  • 3 digitale Handfunkgeräte (HRT) mit Sprechgarnitur
  • digitales Handfunkgerät (HRT) mit Repeater
  • 2 2 Meter Analogfunk
  • 4 Meter Analogfunk
  • Einmalhandschuhe
  • Warnwesten
  • Funktionsweste „Fahrzeugführer“
  • Suchscheinwerfer
  • Schlüsseltasche 

Dach

  • 2 Feuerpatschen
  • Vierteilige Steckleiter
  • 2 Schaufeln
  • 2 Besen
  • Einreißhaken
  • Lichtorgel mit Mast
  • Bierzeltgarnitur
  • Monitor AWG HH 1260 (Wasserwerfer)
  • 3 Schlauchbrücken

Geräteraum 1

  • Stativ
  • Krankentrage
  • 4 Atemschutzmasken
  • 4 Atemschutzgeräte
  • 4 ABEK-P3 Atemfilter
  • Tafel Atemschutzüberwachung
  • 4 Feuerwehrleinen
  • Rettungstuch
  • Feuerwehraxt
  • 3 Seilschlauchhalter
  • Kabeltrommel
  • 2 Ölbindemittelkanister
  • Werkzeugkasten
  • Wasserflaschen
  • 6 Faltpylonen
  • 4 Euroblitz

Geräteraum 3

  • 6 C-Druckschläuche á 15 Meter
  • 3 C-Tragekörbe á 45 Meter
  • Verteiler
  • 4 Übergangsstücke
  • Drahtschutzkorb
  • Saugkorb
  • Anschluss für Bohrbrunnen
  • Anschluss für Beregnungsbrunnen
  • Sammelstück 2B
  • Kellersaugkob
  • Vebandkasten
  • 3 Decken
  • Löschdecke
  • 2 Handlampen
  • 500 Meter Absperrband

Geräteraum 2

  • Stahlzugseil
  • Motorkettensäge
  • Waldarbeiterschutzausrüstung
  • 2 Kombikanister á 10 Liter
  • Dieselkanister 20 Liter
  • Benzinkanister 5 Liter
  • 2 Warndreiecke
  • Abgasschlauch
  • Trennschleifer mit Zubehör
  • Schutzbrille
  • Brechstange
  • Halligantool
  • Bolzenschneider
  • Schachthaken
  • Ölbindetücher
  • Öl Auffangbehälter
  • Bockleiterteil
  • Abzweigstück
  • Oberflurhydrantenschlüssel
  • Unterflurhydrantenschlüssel
  • Standrohr
  • 2 12kg Pulverlöscher

Geräteraum 4

  • C-Schnellangriff 30 Meter
  • Mittelschaumrohr
  • Schwerschaumrohr
  • 3 Schaummittelkanister
  • D-Ansaugschlauch
  • 2 C-Hohlstrahlrohr
  • 2 C-Mehrzweckstrahlrohr
  • 2 B-Mehrzweckstrahlrohr
  • 2 B-Stützkümmer
  • Hydroschild
  • C-DCD Verteiler
  • D-Schlauch
  • D-Mehrzweckstrahlrohr
  • Seilschlauchhalter

Geräteraum Rückseite

  • 4 A-Saugschläuche
  • Ventilleine
  • Mehrzweckleine
  • 3 Kupplungsschlüssel
  • Rückflussverhinderer
  • Fest verbaute Pumpe FPN 16/8 
  • digitales Fahrzeugfunkgerät HBC1